Es ist soweit! Am Samstag steigt nun endlich das diesjährige „Winter-Game“ in der Rhein Neckar Arena in Sinsheim. Eine willkommene Abwechslung im Liga-Alltag in den bereits bekannten Stadien Deutschlands.
Ein Vergleich zum altehrwürdigen Friedrichspark lässt sich zwar nur sehr schwer ziehen, aber immerhin sind die Temperaturen am Samstag wohl ähnlich wie an manchen früheren Tagen, als man sich noch in lange Unterhose und drei Pullovern auf den eiskalten Stufen im Stadion unweit des Mannheimer Schlosses so ziemlich alle seine Körperteile abgefroren hat.

Auf der Webseite vom Wintergame wurden bereits ein paar Infos zusammengefasst: Alle Infos
Alles was ihr dort nicht findet, haben wir versucht mal aufzulisten.

Ablauf

  • Vor dem Stadion wird sich ein „Winterdorf“ mit verschiedenen Köstlichkeiten befinden. Dazu gibt es einige Aktionsstände. Los geht’s hier schon um 11 Uhr.
  • Die Stadiontore machen bereits um 12.30 Uhr ihre Pforten auf.
  • Um 13 Uhr werden die Jungadler gegen den EC Bad Tölz antreten.
  • Um kurz vor 15:30 Uhr werden die Guano Apes den Fans einheizen.
  • Um 17 Uhr geht dann das Spiel Schwenniger Wild Wings vs. Adler Mannheim los.

Rund ums Stadion/im Stadion

Neben dem Winterdorf vor dem Stadion, wird es auch innerhalb des Stadions eine Möglichkeit geben im Warmen ein Getränk zu sich zu nehmen. Auf der Rückseite der Südtribüne befindet sich eine Fankneipe.

Die gemeldeten Temperaturen für Samstag sind nahezu ideal für das Winter-Game. Minus drei Grad sollen es werden. Das könnte sich aber im Stadion noch mal kälter anfühlen, weil sich die Arena auf einem Hügel befindet und dort der Wind noch mal kälter durchpfeift. Packt Euch also warm ein! Gegen Kälte empfiehlt sich natürlich auch häufiges hüpfen, klatschen und singen!

Was ist erlaubt?

Grundsätzlich ist alles erlaubt oder eben nicht erlaubt was auch für die SAP Arena gilt.
Pyrotechnik müsste man eigentlich nicht extra erwähnen, aber wir tun es trotzdem. Bitte unterlasst das Abbrennen von Pyrotechnik. Es warten mehrjährige Stadionverbote.
Banner und Fahnen sind erlaubt. Allerdings greift hier wieder diese unsägliche B1-Verordnung.

Da es die bestmöglichste Stimmung geben soll, haben wir viel intern diskutiert und sind zu dem Entschluss gekommen, dass es am sinnvollsten ist nur ein paar Trommeln an eine zentrale Stelle ins Stadion zu hängen. Damit entgehen wir hoffentlich einem Trommel- und Stimmungschaos. Sollte sich also jemand dazu entschlossen haben bei diesem Spiel zum ersten Mal seine Trommel mit 2-Meter-Durchmesser nach dem Genuss von acht Bier und 12 Cola-Weiß auszuprobieren, den bitten wir an dieser Stelle darauf zu verzichten. Alle sonstigen Trommler aus der SAP Arena können sich gerne mit uns in Verbindung setzen: fanbeauftragter@adler-mannheim.de

An- und Abreise

Die Polizei in Mannheim hat folgende Fahrtzeiten für die Züge bekanntgegeben:

Verbindungen zum/ab Bahnhof/Museum/Arena Sinheim

Ankunft aus Richtung Mannheim/Heidelberg

  • 13:10 Uhr (Regelzug)
  • 13:15 Uhr (Regelzug mit außerplanmäßigem Halt)
  • 14:10 Uhr (Regelzug)
  • 14:40 Uhr (Regelzug mit außerplanmäßigem Halt)
  • 15:02 Uhr (Sonderzug)
  • 15:10 Uhr (Regelzug)
  • 15:15 Uhr (Regelzug mit außerplanmäßigem Halt)
  • 15:53 Uhr (Sonderzug)
  • 16:10 Uhr (Regelzug)

Die Bezeichnung Sonderzug hat nichts mit unseren Sonderzügen zu tun! Es ist lediglich ein unplanmäßig und zusätzlich eingesetzter Zug.

Abfahrt in Richtung Heidelberg/Mannheim

  • 19:46 Uhr (Regelzug)
  • 19:54 Uhr (Sonderzug)
  • 20:04 Uhr (Sonderzug)
  • 20:40 Uhr (Regelzug mit außerplanmäßigem Halt)
  • 20:46 Uhr (Regelzug)
  • 21:27 Uhr (Regelzug mit außerplanmäßigem Halt)
  • 21:45 Uhr (Regelzug)

Ankunft aus Richtung Heilbronn:

  • 13:10 Uhr
  • 13:42 Uhr
  • 13:56 Uhr (Eppingen)
  • 14:46 Uhr (Eppingen)
  • 15:10 Uhr
  • 15:42 Uhr
  • 15:46 Uhr (Eppingen)
  • 16:46 Uhr (Eppingen)

Abfahrt in Richtung Heilbronn:

  • 20:10 Uhr (Eppingen)
  • 20:14 Uhr
  • 21:09 Uhr
  • 21.10 Uhr (Eppingen)
  • 22:14 Uhr

Natürlich fahren vorher und danach auch weitere Züge. Diese könnt ihr wie gewohnt unter www.bahn.de herausfinden.
Von der Haltestelle Museum/Arena Sinsheim pendeln keine Busse mehr. Ihr müsstet also noch ein paar Meter zu Fuß gehen. Die Polizei sagt 800 Meter, Google Maps liegt mit 1400 Metern leicht darüber.

Danach

Die After Game Party im Kinky findet im Anschluss nach dem Spiel im „Kinky Palace“ statt. Ihr könnt also dort Eure durchgefrorenen Knochen beim Tanzen wieder aufwärmen. Die Mannschaft wird auch noch vorbei schauen.

Zum Schluss

Obwohl wir eigentlich nur der Gastclub sind, wissen wir natürlich alle, dass es dann irgendwie doch eine Art Heimspiel ist. Da wir davon ausgehen, dass sich dieses Ereignis vor den Toren Mannheims so schnell nicht wiederholt, möchten wir Euch mit auf dem Weg geben diesen Tag dementsprechend in den Geschichtsbüchern zu verewigen. Nicht nur das Spiel soll uns in ein paar Jahren zum schwärmen bringen, sondern genauso das Drumherum. Seid laut und kreativ! Genau an solchen Tagen entstehen diese Momente von denen wir uns später erzählen und die wir mit Begeisterung weitergeben werden. Also macht was draus. Es liegt an uns diesen Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen.
Alle zusammen für Mannheim!

Eure Fanbeauftragte
Löffel und Thomas