Hallo Adlerfans,

nur am Rande konnte man im Bericht des Mannheimer Morgen lesen, dass Bill Stewart eine Geldstrafe in unbekannter Höhe von der DEL aufgebrummt bekommen hat.
Er hatte nach dem Check von Pinizzotto an Plachta die Schiedsrichter in einem Interview kritisert. Wie wir finden, auch zu Recht. Immerhin durfte das Schiedsrichter-Gespann aus Spiel 1 im zweiten Spiel nicht mehr an die Pfeife.
Hier kann man sich das Ganze noch mal ansehen: https://www.facebook.com/RNFde/videos/10155063560700388/

Nicht nur wir in Mannheim gehen konform mit der Kritik an den Schiedsrichtern, sondern überall in Deutschland ist der Unmut in den vergangenen Wochen und Monaten unüberhörbar geworden. Wir würden uns wünschen, dass man nicht diejenigen bestraft die es laut ansprechen, sondern sich der Sache annimmt und dieses Problem in den Griff bekommt.

Wir haben uns entschlossen unserem Coach den Rücken zu stärken und werden beim heutigen Heimspiel die Spendendosen am Fanstand aufstellen um möglichst viel von dieser Strafe zu übernehmen. Wir möchten Euch daher aufrufen, dass jeder seinen kleinen Beitrag dazu geben kann und die DEL das Geld hoffentlich zur Fort-, Aus- und Weiterbildung der Schiedsrichter verwendet. Sollte das gesammelte Geld die Strafe übersteigen, werden wir das Geld natürlich an „Adler helfen Menschen“ übergeben.

Bitte teilt den Beitrag, damit wir in der Kürze der Zeit noch so viele Fans wie möglich erreichen.

Also ran an die Dosen. Erst am Fanstand und dann auf dem Eis!!!

Nachtrag, da hohe Nachfrage: Alle die heute nicht im Stadion sein können, können uns gerne bis Morgen (DO, 05.04.18) einen Betrag überweisen (IBAN: DE95672901000062929804) oder via PayPal spenden (Betreff „Sammelaktion Bill“):