Am vergangenen Wochenende fand bereits zum sechsten Mal das Gaudi-Kegelturnier des Fanclubs „Feuchte Banditen“ statt. Nach fünf Jahren in Heidelberg zog man in diesem Jahr nach Brühl um.

20 Teams diverser Fanclubs und Spielgemeinschaften hatten sich bereits kurz nach der Mittagszeitim „Sportcenter“ eingefunden. Um 14 Uhr durften dann die Spiele beginnen und in einer Gruppenphase konnten sich dann die jeweils besten vier Teams der einzelnen Gruppen für das Achtelfinale qualifizieren.
Heiß her ging es an diesem Samstag nicht nur auf den Bahnen der Kegelanlange, sondern auch innerhalb und außerhalb des Sportcenters bei sehr hohen Temperaturen. Eine gelungene Abkühlung gab es von den Betreibern, die alle Gäste mit kalten Getränken versorgten und auch niemanden hungrig an die Kugeln ließen.
Zwischen dem Achtel- und dem Viertelfinale folgte dann noch die jährliche Tombola, bevor die Kegel wieder abgeräumt wurden.
Viele Teams spielten auf Augenhöhe und sehr oft waren es nur wenige Punkte, die über das Weiterkommen in die nächste Runde entschieden. Das Spiel um Platz 3 bestritten die Spielgemeinschaft der Flying Frogs und dem Fanclub Eiszeit gegen die Weinstube Haardtblick. Die fliegenden Frösche aus der Eiszeit hatten die besseren Nerven und sicherten sich ein Platz auf dem Treppchen.
Das äußerst entspannte Finale zwischen der SCMA und den Vollstreckern war lange Zeit eine Partie auf Augenhöhe.
Erst kurz vor Ende lagen die Vollstrecker in Punkten soweit vorne, dass der letzte Kegler der SCMA nur mit einem 9er punktemäßig ausgleichen hätte können. Allerdings gelang ihm dies nicht und so durften sich die Vollstrecker über einen ersten Sieg bei  der sechsten Auflage des Turniers freuen.

Wir hoffen, dass es auch im nächsten Jahr wieder eine Neuauflage des Turniers gibt. Ein Dank geht an die „Feuchten Banditen“ für die Ausrichtung und die gesamte Organisation an diesem sehr gelungenen Tag.

 

[/caption]

Kegeltunier

Kegeltunier