Am heutigen Sonntag um 14:15 Uhr fand in Frankfurt am Bergerstraßenfest der jährliche Chili Contest 2011 von “Best Worscht in Town” / Snack Point statt. Mit dabei Daniel, den einige von euch als “Rocketman” aus dem Stadion kennen. Er wurde unter 12 Bewerbern ausgelost, und in der Facebookgruppe versprachen einige weitere Mannheimer mit ihm zu fahren und ihn anzufeuern, unter einer Bedingung: Er muss in Mannheim-Fanwear antreten. Und er tat es.

Da von ursprünglich 12 Bewerbern am Ende nur magere 6 Leute erschienen, saß er mit “Quadratisch, Praktisch, Gut”-Shirt und ANTIFRA-Schal neben seinen Mitstreitern. Vor der Bühne 16 weitere Adlerfans mit blauen Shirts , die ihn anfeuerten. In sieben Schärfestufen ging es los mit einer Currywurst von 80.000 SCU. Scoville (SCU) ist die Maßeinheit für Schärfe und gibt an, wie viele Tropfen Wasser benötigt werden, um einen Tropfen der Soße zu neutralisieren. Zum Vergleich: Tabasco hat etwa 2.500 SCU. Nach einigen Stufen von Currywurst, Habaneros, extra scharfem Schokoladenpudding und Chili con Carne war es für Daniel am Ende nach der Currywurst mit 1.200.000 SCU zu viel. Ihm gelang der zweite Platz, denn mehr machte der Körper nicht mit.

Am Ende ging der zweite Platz samt Pokal nach Mannheim. Um den Nachmittag abzurunden, ludt Franchisegeber Lars Obendorfer (einige kennen ihn von Kabel1) sowohl die Kandidaten als auch die Adlerfans in seine Worschtbude an der Berger Straße ein. Daniel, dem es zwischenzeitlich dann wieder gut ging, kündigte seine Revanche für das nächstes Jahr an, und für einen Moment war ein Hauch von blau, weiß und rot zurück in die “verbotene Stadt” gekehrt.


DanielDie BühneNoch zu sechstSchon zu drittFinalePokalAnschließend am Snackpoint